Parkinsongruppe
Dresden
Telefon Tel.: 0351/802 29 16
e-Mail parkinson-dresden@freenet.de

Jahresausklang

Oh! Ach! Wir kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Wie konnte das jetzt mit den Ringen aus glänzendem Chrom passieren? Obwohl sie doch alle den gleichen Durchmesser hatten und geprüft keinen Spalt, waren sie plötzlich ineinander verschlungen und ließen sich auch nicht mehr trennen. Auch Karin war völlig verblüfft, dass sie eine rußgeschwärzte Innenhand hatte, obwohl sie doch sonst wirklich eine hygienisch einwandfrei saubere Person ist. Wie kam bloß die endlos lange Schlange  bunter Tücher in der Nase von Hans-Jürgen und aus den Ohren von Ingrid wieder heraus und - Moment mal !!! Unter welchem Becher war denn nun die Kugel versteckt?

Nun gut - mag diese mystisch - mittelalterliche Zaubershow auch nicht das professionell-umwerfendste Event des Jahres gewesen sein, große Mühe haben sich die beiden Künstler doch mit uns gegeben. Vielleicht sind wir alle auch schon zu sehr verwöhnt. Und mal ehrlich Männer - sah die gut gebaute Zigeunerin nicht wirklich bezaubernd aus?

So fand das Jahr 2016 in unserer Selbsthilfegruppe seinen Abschluss, mit einem anschließenden Kaffeekränzchen, mit liebevoll gestaltetem, selbst gebackenen Plätzchen und Weinachtsgebäck (Danke, Frau Voss !!! und ihr anderen !) und einem Gedicht von Christine wurden wir in weihnachtliche Stimmung versetzt. Die Weihnachtslieder heben wir uns für 2017 auf, diesmal kamen sie noch aus der Konserve.

Christian Krebs

Um uns auf das Stollenessen etwas vorzubereiten, erzählte uns Hans-Jürgen, wie der Striezelmarkt entstand, welche Rolle die Striezelkinder dabei spielten. Mit großer Begeisterung erklärte er uns den Ablauf und die Anordnung zum Stollenaufzug. Damit wir es uns besser vorstellen konnten, zeigte er einen geschnitzten Stollenaufzug.